Sie sind hier

Informationsveranstaltung "Ehe für alle?"

Infoabend über "Trauung für Alle?"

Einen Glaubensgesprächs-Infoabend gab es am 1.Feber um 18 Uhr im Pfarrzentrum zum Thema "Trauung für alle", also auch für gleichge­schlecht­liche Paare. Dr. Peter Krömer ist als Synodenpräsident ja unmittelbar von dieser Entwicklung betroffen und betrachtete das Problem von allen Seiten; sowohl historisch, juristisch, regional und überregional, als auch aus christlicher Sicht. Es wurden auch zahlreiche Fragen diskutiert und mit etlichen Wortmeldungen Pro- und Contra erörtert.

Im Urteil des Verfassungsgerichtshofes vom Dez. 2017 wurde die Einschränkung der zivilrechtlichen Ehe in Österreich als diskriminierend angesehen und daher als verfassungswidrig. Da die Regierung sich nicht auf eine Anpassung der entsprechenden Gesetze einigen konnte, gibt es die "Ehe für alle" ab 1. Jänner 2019. Die Evangelische Kirche hatte ihr Eheverständnis bisher immer stark an das staatliche gekoppelt, zuletzt 2007 in einem Positionspapier des Theologischen Ausschusses der Synode.

Daher gilt es nun zu entscheiden: Bleibt es bei der Orientierung an der zivilrechtlichen Ehe dann braucht es auch eine kirchliche Trauung für Homosexuelle -oder gibt es ein Bekenntnis zur ausschließlichen Ehe zwischen Mann und Frau?

In der Gemeindevertretersitzung am 15.Feber soll ja die Stellungnahme der evang. Pfarrgemeinde zur Übermittlung an die Synode erstellt werden.

Ein großer Danke den Organisatoren,
Peter Jagl